Startseite

CSD Woche

30.5. - 7.6.
Diverse Veranstaltungen aus den Bereichen:
Gesellschaft, Recht, Kunst, Politik & Wissenschaft.

image01

CSD Dresden 2015

Motto: 100% Mensch. Ohne Wenn und Aber!
Mitmachen. Weitermachen. Weitersagen!

image02

CSD Straßenfest

5.6. - 7.6.
Altmarkt Dresden, direkt in der City, mit vielen Infoständen,
Bühnenprogramm sowie Meet & Greet.

image03

CSD Demonstration

6.6. - 12Uhr
Start am Altmarkt, mit Route durch die Dresdner Innen- und Neustadt,
sowie Zwischenkundgebungen.

image01

Möchtest du das CSD Straßenfest mit deiner Man/Woman-Power unterstützen?

Der CSD 2015 steht vor der Tür und wir brauchen noch Unterstützung in den folgenden Gebieten:

Hast du Interesse, Zeit und Lust uns in der Zeit zu helfen dann schreib uns einfach über das Anmeldeformular wie du uns helfen möchtest und wir werden uns mit dir in Verbindung setzen.

Anmeldeformular

Herzlich Willkommen auf dem Webauftritt von CSD Dresden e.V.

Der CSD (Christopher Street Day) Dresden steht dieses Jahr unter dem Motto: 100 % Mensch, Ohne Wenn und Aber. 

Der, auch für uns, unvermeidliche "Blick über Gartenzaun" zeigt deutlich, dass Rassismen, Diskriminierungen, Sexismus oder Ablehnung nicht nur "uns", die LSBTTIQ1 Community, sondern alle und jede_n treffen (können).

Egal ob dicke, dünne, alte, junge, große, kleine, weibliche, männliche, egal-wie-sexuelle, weiße, nicht weiße, People of Color, einschränkungsfreie, gehandicapte, deutsche, ausländische, reiche oder arme Menschen; Alltags- und/oder konstruierte Diskriminierungen haben wohl jede_n schon einmal getroffen.2

Lassen wir uns nicht täuschen: Wer immer noch glaubt, das alles gehe ihn nichts an, weil ihn das Problem der Ausgrenzung / Verachtung selbst nicht betrifft, der steckt den Kopf in den Sand. Was ist los mit unserem Land, in dem „Schwul“ immer noch DAS Schimpfwort ist, egal ob an Schulen, auf Arbeit oder im Sportverein. Der Verlust von Respekt und Achtung des Einzelnen und das Wegschauen in der Gesellschaft ist ein nicht hinnehmbarer Zustand.

Viele demokratische Parteien, gesellschaftliche Kräfte, öffentliche Institutionen und Vereine beklagen übereinstimmend das große Problem des bedenklichen gesellschaftlichen Ungleichgewichts. Wenn sie das wirklich ernst meinen und daran Interesse haben müssen Sie die Probleme auch lösen wollen. Sie sind aufgefordert, in ihrer gesetzgeberischen, gesellschafts- und bildungspolitischen Verantwortung aktiv zu werden. Wir erwarten, dass sie jetzt schnell und entschieden handeln! 

Wir können jedoch nicht erwarten, dass all unsere Probleme "von oben herab" gelöst werden und rufen somit außerdem zu mehr Entschlossenheit und Selbstverantwortung jedes Einzelnen auf.

Lasst uns dieses Jahr auf der Demo, dem Straßenfest, zum Regenbogenbrunch und in der CSD Woche gemeinsam ein zahlreiches und extrabuntes (Regenbogen)zeichen GEGEN Gleichgültigkeit und Wegschauen und FÜR mehr Gleichberechtigung, Respekt, Liebe und Akzeptanz setzen! ALLE sind: 100 % Mensch. Ohne Wenn und Aber!

1 Die Abkürzung LSBTTIQ steht für die einzelnen Richtungen in der vielfältigen Regenbogen-Gemeinschaft – lesbisch (L), schwul (S), bisexuell (B), transgender (T), transsexuell (T), intersexuell (I), queer (Q). 

2 Die Auflistung wenig diskriminierter Menschen ist gewollt und dient dem Sichtbarmachen besonders stark betroffener Gruppen.